Liebe Mitglieder,

Aufgrund der Initiative des Landes zur Schließung der Schulen und Kindergärten, wird auch der Turnverein alle Trainings, auch das der Erwachsenen, ab Montag bis Ende der Osterferien stilllegen.

Wir bitten um Verständnis, da ansonsten die Initiative des Landes nicht wirksam wird.

 

MfG Jochen Müller (1.Vorsitzender)

Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

Aufgrund der Corona-Pandemie ruhte der Trainingsbetrieb die letzten drei Monate komplett. Aktuelle Lockerungen lassen zumindest in Teilbereichen eine Wiederaufnahme des Trainings zu.

Nordic Walking: Montags um 17 Uhr, Treffpunkt Schulhof.

Freeletics (Krafttraining): Dienstags um 18 Uhr, Treffpunkt Außensportgelände Grundschule

Hierbei sind klare Vorgaben zu beachten! Im Einzelnen:

▶️ Training darf ausschließlich im Freien stattfinden. Die Halle bleibt weiterhin gesperrt!

▶️ Die TurnerInnen müssen in Sportkleidung zum vereinbarten Platz kommen. Vor Ort dürfen maximal Schuhe gewechselt werden. Die Umkleidekabinen und Duschen dürfen nicht genutzt werden!

▶️ Toiletten dürfen benutzt werden.

▶️ Es dürfen keine Geräte aus der Turnhalle benutzt werden! Spielplatzgeräte sollten ebenfalls gemieden werden.

▶️ Desinfektionsmittel wird im Geräteraum bereitgestellt.

▶️ Die derzeit gültigen Abstandsregeln sind jederzeit einzuhalten (mindestens 1,5 m, besser 2 m)! Entsprechende Markierungen wurden angebracht.

▶️ Bei jeder Trainingseinheit müssen alle Anwesenden sich in eine Liste eintragen und die Einhaltung der vorgenannten Regeln bestätigen. Jeder sollte einen eigenen Kugelschreiber mitbringen, um sich in die Liste einzutragen.

 

Die Feierlichkeiten anlässlich des 125-jährigen Vereinsbestehens werden um ein Jahr verschoben.

Die diesjährige Nachtwanderung findet am Samstag, 29.02.2020 statt. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Parkplatz Obergasse.

Ziel der Wanderung ist das Landhaus Wartenstein in Oberhausen, das wir über einige Umwege gegen 20 Uhr erreichen möchten.

Anmeldungen mit Essensbestellung bitte in der Turnhalle in die Liste eintragen oder telefonisch bei Judith Becker unter 2814 oder Thomas Wolf unter 8399. Anmeldeschluss ist der 25.02.2020.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme unserer Mitglieder.

Speisekarte

Der Vorstand

Wanderwart Thomas Wolf

Ganz schön was los beim TVH! Im September zumindest gibt es einiges zu berichten. Am Samstag, 07. September traten zwölf Turnerinnen des Turnverein Hennweiler bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften GTw in der Jakob-Kiefer-Halle Bad Kreuznach an. Lilly Bauer, Maya Lorenz, Johanna Magel, Dylara Schuck, Vera Theuß, Maya Wichter und Chiara Marie Zang erreichten den 3. Platz im Jahrgang 2007 und jünger. Rika Dörr, Muriel Huck, Ida Schmidt, Antonia Schütz und Marie Wichter belegten den stolzen 2. Platz im jahrgangsoffenen Wettkampf P6-P9 und verpassten nur knapp die Qualifikation zur Mittelrheinmeisterschaft um 0,15 Punkte.

Am nächsten Morgen stiegen 67 Vereinsmitglieder bei strömendem Regen in Hennweiler in einen Doppeldeckerbus, um einen schönen Tag ohne Regen im Luisenpark Mannheim zu verbringen. Die Teilnehmer im Alter von 3 bis 69 Jahren hatten alle viel zu entdecken, für jeden war etwas geboten. Gegen Abend stiegen die Teilnehmer wieder in den Bus, um in der Scheune des Bonnheimer Hofes in Hackenheim bei einem gemeinsamen Abendessen den Tag ausklingen zu lassen. Dieser Ausflug wird vermutlich allen noch lange in Erinnerung bleiben!

Sechs Tage später, am 14. September galt es, die nächste Aufgabe zu erfüllen. Der Vorstand des Turnvereins hatte zwei Projekte beim „Kommunalen Freiwilligentag“ der Verbandsgemeinde Kirn-Land angemeldet. Ab sieben Uhr früh machten sich acht Freiwillige im Jubiläumswald des Turnvereins zu schaffen. Nach Vorgabe des Försters Johannes Gödert wurden Bäume gefällt, zugewucherte Bereiche freigeschnitten und Platz für Neuanpflanzungen im Frühjahr geschaffen. Gleichzeitig trafen sich zwölf Freiwillige in der Schulturnhalle, um dort eine Boulderwand zu bauen. Es wurde gebohrt, gesägt, geklopft und das selbst gesteckte Ziel 1,5 Stunden früher erreicht als geplant. Die Holzkonstruktion ist fertig; in einem weiteren Termin soll sie noch geschliffen und gestrichen und zu guter Letzt die Griffe und Matten angebracht werden. Besonders gefreut haben sich alle Beteiligten über das von Unterstützern gespendete Mittagessen und die Besuche der Vertreter der Verbandsgemeinde sowie dem Ehrenamtsbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz, Bernhard Nacke.

Am Freitag, 20. September versammelten sich dann wieder rund 150 Menschen in der Turnhalle – die Vereinsmeisterschaft im Gerätturnen stand auf dem Programm. 56 Kinder im Alter von vier bis 17 Jahren traten im Drei-/Vierkampf gegeneinander an und zeigten, was sie das Jahr über geübt hatten. Alle Teilnehmer wurden dafür mit Urkunden und Medaillen belohnt. Vereinsmeister wurden Milia Horlebein, Dennis Schulga, Lilly Bauer, Maurice Beck und Muriel Huck.

Am Montag darauf traten die Mitglieder der Gruppe „Abenteuersport“ im Alter von acht bis 14 Jahren in einem Hindernisparcours gegeneinander an. Tim Frey absolvierte diesen in der kürzesten Zeit und sicherte sich damit den Pokal des Abends. Zum Abschluss beider Tage gab es heiß begehrte Hot Dogs.

Ganz besonders freuen wir uns jedoch über die Ergebnisse vom Sonntag, 22. September bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften. Die Teilnehmer mussten drei Geräte turnen und drei Disziplinen der Leichtathletik absolvieren. Emily Zimmer belegte in der Altersklasse 14/15 einen starken siebten Platz. Felix Georg schaffte es noch ein Stück weiter – mit einem Sieg in der Altersklasse 12/13 sicherte er sich den Titel „Deutscher Mehrkampfmeister“.   Wir sind stolz auf all unsere Aktiven und wünschen uns für die Zukunft genau so viel Spaß am Sport und den gemeinschaftlichen Unternehmungen. Das nächste große Event wirft bereits Schatten voraus: Am Samstag, 03. Oktober 2020 feiert der Turnverein sein 125jähriges Bestehen. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, das Programm steht: Der Tag beginnt mit einem Festakt, mittags werden in einer Turnschau umwerfende Auftritte dargeboten, abends bebt die Turnhalle bei einer Tanzveranstaltung wie früher, wofür die aus den 80er Jahren bekannte Band „Diagonal“ reaktiviert werden konnte. Es bleibt also weiterhin spannend beim Turnverein in Hennweiler!

Am 08. September veranstaltet der Turnverein eine Vereinsfahrt in den Luisenpark Mannheim. Die vielfältigen Möglichkeiten im Luisenpark können unter https://www.luisenpark.de/ nachgelesen werden. Die Tagestour soll mit einem Bus stattfinden. Interessenten können sich schon jetzt bei unseren Übungsleitern und Vorstandsmitgliedern melden.

Dann komm zu unserer Bokwa-Schnupperstunde. Bokwa ist ein neuer Fitness-Trend aus den USA. Dabei wird nach Zahlen und Buchstaben getanzt, feste Choreografien und kompliziertes Zählen gibt es nicht. Der Mix aus Aerobic, Kickboxen und Capoeira ist das perfekte Cardio-Figurtraining und auch für Einsteiger bestens geeignet. Während des Trainings werden Ausdauer, Kraft und Flexibilität verbessert und die Kalorienverbrennung ordentlich angefeuert. Zusätzlich wird die Koordination gefördert. Und natürlich soll der Spaß im Vordergrund stehen! Bokwa ist für jeden geeignet, unabhängig vom Alter und Fitnesslevel.

 

Der Bokwa-Kurs beinhaltet 10 Stunden und kann von allen Mitgliedern des Vereins genutzt werden. Pro Kurs sind 20,-€ Kursgebühren zu berechnen.

 

Der Kursstart ist am 27.11.2018!

Hiermit laden wir alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren zu unserer diesjährigen Jugendfreizeit ein. Unter dem Motto Manege frei für den TVH findet am 11. und 12. August ein Zirkusworkshop in der Lützelsoonhalle Hennweiler statt.
Professionelle Clowns und Artisten vom Projektzirkus ZappZarap erarbeiten mit den Kindern eine etwa einstündige Show. Nach dem ersten Übungstag wollen wir gemeinsam grillen; anschließend stehen Karaoke und Spiele zur Verfügung. Alle Teilnehmer übernachten gemeinsam in der Turnhalle. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen geht das Zirkustraining weiter. Die Aufführung der Show findet an unserer Weihnachtsfeier am 8. Dezember statt, die wir dieses Jahr wieder mit allen Gruppen in der Turnhalle feiern.

 

Interessenten melden sich bitte mit nachstehendem Formular verbindlich an.

Anmeldeformular herunterladen

Der Vorstand des Turnverein 1895 e.V. Hennweiler gratuliert seinen erfolgreichen Turnern, die in diesem Jahr große Leitungen erbracht haben. Der Vorstand wünscht euch weiterhin viel Spaß und Erfolg im Turnen.

 

Gau-Einzelmeisterschaften

Emily Zimmer (1. Platz), Anna Sailer (1.Platz), Katja Kühnreich (2. Platz), Muriel Huck (2. Platz) Tessa Georg (2. Platz),  Felix Georg  (1.Platz), Nino Zimmer (1. Platz), Daniel Fuchs (2. Platz), Finn Dybalski (5.Platz)

 

Mittelrhein-Meisterschaften

Emily Zimmer (2.Platz), Anna Sailer (1.Platz), Muriel Huck (12. Platz), Felix Georg (1. Platz), Nino Zimmer (1.Platz), Daniel Fuchs (2.Platz)

 

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Anna Sailer (1.Platz), Emily Zimmer (3.Platz), Felix Elias Georg (1.Platz), Nino Zimmer (6.Platz)

 

Deutsches Turnfest

Simone Schwindt  (8. Platz), Otto Dörr (9. Platz), Michael Jarowyj (35. Platz), Verena Loyal (37. Platz), Michael Beck (48. Platz)

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Turnern beim Turnfest in Berlin. Sie haben grandiose Leistungen im Geräteturnen errungen, zu denen wir vom Vorstand, im Namen aller Mitglieder, recht herzlich gratulieren!
Teilnehmer des TV Hennweiler
 
Unsere Platzierungen im Überblick:

Simone Schwindt                8. Platz

Otto Dörr                               9. Platz

Michael Jarowyj                35. Platz

Verena Loyal                      37. Platz

Michael Beck                     48. Platz

Christina Georg                    1. Platz (gestartet für die KTV-Nahetal)

Stefan Georg                         4. Platz (gestartet für die KTV-Nahetal)

Wir gratulieren unseren Turnern, die in der KTV-Nahetal trainieren, zur Ehrung für ihre sensationellen Leitungen im Turnwettkampf. Heute wurde Nino Zimmer, Emmily Zimmer, Daniel Fuchs und Clara Leyendecker für ihre Leistungen mit der silbernen Ehrungsnadel ausgezeichnet. Felix Georg wurde mit der goldenen Ehrungsnadel ausgezeichnet.

Der Dank gilt auch den Trainern und dem Vorstand der KTV-Nahetal.